P1080687.jpg

SEBASTIAN MATTMULLER

Immer mit dem Text im Vordergrund ist Sebastian Mattmüller als Sänger und Sprecher an verschiedensten Projekten beteiligt. So liest er gerne Melodramen von Strauss, Schubert und Schumann mit Klavierbegleitung, aber auch Liederabende, in denen Lieder der Romantik mit Texten zu thematischen Programmen gestaltet werden, gehören in sein Repertoire. Er hat das  monumentale Hörbuch „Blösch“ von Beat Sterchi produziert und gelesen, das mit der Nominierung für den Hörbuchpreis des deutschen Buchhandels gewürdigt wurde.
In der von ihm mit gegründeten Konzertreihe „de profundis“ in der Kartäuserkirche in Basel singt er barocke Kantaten und stellt diesen Poesie aus jener Zeit gegenüber.
Verschiedentlich hat Sebastian Mattmüller auch Werke von zeitgenössischen Komponisten aufgeführt, dabei hat es ihm die Musik des Sprachvirtuosen Luciano Berio ganz besonders angetan. In den Abendmusiken hat Sebastian Mattmüller seit den Anfängen immer wieder mitgewirkt, zuerst bei den Kantaten J.S. Bachs. Seither freut er sich, bei den Abendmusiken auch bisher wenig bekannte Komponisten singenderweise kennenzulernen.